Tabelle aller erfaßten Kleindenkmale

In der Tabelle folgen in der Zeile unter den Überschriften einige Erklärungen zu den Einträgen. Allgemeine Namen, wie z.B. Grenzstein, führen zur besseren Unterscheidung als Endung zusätzlich die Nr. des Denksteins, z.B. Grenzstein17.
Ein Klick auf (Ansicht) zeigt das entsprechende Bild des Denksteins, sowie ein Klick auf (Karte) zeigt den entsprechenden Kartenausschnitt mit der Lage des Denksteins, und ein Klick auf die (Denkstein-Nr.) zeigt alle Informationen des Denksteins in der Formular-Ansicht.

Außerdem können Sie bestimmen, nach welchem Begriff die Tabelle neu sortiert werden soll, wählen Sie den Begriff und klicken Sie "sortieren":



Begriff:

Tabelle ist sortiert nach: nur Grenzsteine

Name Ansicht Karte Nr. Kategorie Ort Masse Gemeinde Datierung Inschrift Info Besonderheit Zustand
Benennung zum Bild zur Karte Nr. in der Karte Denksteintyp geografischer Ort mit Breite/Länge H=Höhe B=Breite T=Tiefe in cm Name der Gemeinde soweit bekannt Inschrift in " ", nächste Zeile beginnt mit / weitere Informationen bes.Ausführung Zustandsbeschreibung
Grenzstein10AnsichtKarteA006GrenzsteinHerrenbergstr. L1157, Streitweg

H58 B34 T21Hildrizhausen?vorne 3-Latz, hinten Pflugmesser, Seite "90" (quer)LĂ€ufer, 3-Latz ist Herrenberg, das Pflugmesser steht fĂŒr ein kleineres Dorf. Der Weg heißt "Streitweg", weil es dort ewig Streitereien ĂŒber den Grenzverlauf Herrenberg/Hildrizhausen gab. (siehe A018, A026)steht gerade, Kopf angeschlagen
Breiter SteinAnsichtKarteA007GrenzsteinHerrenbergstr. L1157, Streitweg

H60 B56 T28Hildrizhausen?"Markung" darunter "Herren I Hildritz" darunter "berg I hausen"Oberamtsstein, errichtet nach Einrichtung der kgl. OberÀmter und dessen Verwaltungsaufbau. Heute schreibt man Hildrizhausen ohne "t"Kopf stark angeschlagen, Stein versinkt
Grenzstein01AnsichtKarteA009GrenzsteinKayher StrĂ€ĂŸle

H70 B31 T15Ammerbuch?vorne Hirschstange, hinten "B"B - Breitenholz ?steht gerade
Grenzstein08AnsichtKarteA010GrenzsteinVorderer Wald, Alte Gaben

H45 B21 T20Nufringen?vorne 3-Latz, hinten Pflugmesser, Seite "117 1/2" (quer)Historische Grenzsteine, ca. 1777. 19 Grenzsteine in einer Reihe (siehe Karte). Grenzverlauf Herrenberg-Nufringen, Latz - Herrenberg, Pflugmesser - Nufringensteht gerade
Grenzstein07AnsichtKarteA011GrenzsteinVorderer Wald, Alte Gaben

H50 B33 T17Nufringen?vorne 3-Latz, hinten Pflugeisen, Seite "116" (quer)Grenzverlauf Herrenberg-Nufringen, Latz - Herrenberg, Pflugeisen - Nufringensteht gerade
Grenzstein06AnsichtKarteA012GrenzsteinVorderer Wald, Alte Gaben

H37 B24 T15Nufringen?vorne 3-Latz, hinten Pflugmesser, Seite "115 2/3" (quer)Grenzverlauf Herrenberg-Nufringen, Latz - Herrenberg, Pflugmesser - Nufringensteht gerade
Grenzstein05AnsichtKarteA013GrenzsteinVorderer Wald, Alte Gaben

H62 B24 T19Nufringen1777vorne "1777" / 3-Latz, hinten Pflugmesser, Seite "115 1/3" (quer)Grenzverlauf Herrenberg-Nufringen, Latz - Herrenberg, Pflugmesser - Nufringensteht gerade, Kopf angeschlagen
Grenzstein04AnsichtKarteA014GrenzsteinVorderer Wald, Eichwaldstr.

H43 B25 T20Nufringen?vorne 3-Latz, hinten Pflugeisen, Seite "115" (quer)Grenzverlauf Herrenberg-Nufringen, Latz - Herrenberg, Pflugeisen - Nufringensteht gerade
Grenzstein03AnsichtKarteA015GrenzsteinHenkelbaum

H63 B21 T14Nufringen?vorne 3-Latz / "103" (quer), hinten Pflugmessersteht auf dem Grenzverlauf Herrenberg - Nufringen.steht gerade
Grenzstein02AnsichtKarteA018GrenzsteinHerrenbergstr. L1157, Streitweg

H28 B20 T20Hildrizhausen?vorne 3-Latz, hinten HausGrenzstein (LĂ€ufer), Herrenberg (3-Latz), Hildrizhausen (Haus). Der Weg heißt "Streitweg", weil es dort ewig Streitereien ĂŒber den Grenzverlauf Herrenberg - Hildrizhausen gab. (siehe A006, A026)versinkt mit der Zeit
Grenzstein14AnsichtKarteA019GrenzsteinLudwig Volz Str., Talwiesenhau

H70 B28 T22Herrenberg1753vorne "NO 49? " / 3-Latz / "1753", hinten (Zeichen) "51"Hier stehen 5 historische Grenzsteine dicht beieinander, (A019 - A023)steht gerade, Kopf angeschlagen
Grenzstein38AnsichtKarteA020GrenzsteinLudwig Volz Str., Talwiesenhau

H84 B23 T17Herrenberg?vorne 3-Latz, hinten "50" / Pflugmesser, Seite "48" (quer)Hier stehen 5 historische Grenzsteine dicht beieinander, (A019 - A023)steht gerade
Grenzstein33AnsichtKarteA021GrenzsteinLudwig Volz Str., Talwiesenhau

H65 B22 T23Herrenberg1777vorne 3-Latz / "47 1/2 / 1777", hinten "49 1/2" / PflugmesserHier stehen 5 historische Grenzsteine dicht beieinander, (A019 - A023)steht gerade, Kopf angeschlagen
Grenzstein28AnsichtKarteA022GrenzsteinLudwig Volz Str., Talwiesenhau

H59 B22 T18Herrenberg?vorne 3-Latz, hinten "49" / (Zeichen?), Seite "47"Hier stehen 5 historische Grenzsteine dicht beieinander, (A019 - A023)steht gerade
Grenzstein35AnsichtKarteA023GrenzsteinLudwig Volz Str., Talwiesenhau

H54 B20 T20Herrenberg1777vorne 3-Latz / "46 1/2 / 1777", hinten "48 1/2" / PflugmesserHier stehen 5 historische Grenzsteine dicht beieinander, (A019 - A023), Markungsgrenze Herrenberg-Mönchberg. Das Pflugmesser ist das Fleckenzeichen von Mönchbergsteht gerade, Kopf angeschlagen
Grenzstein31AnsichtKarteA024GrenzsteinStelze

H54 B27 T17Herrenberg?vorne 3-Latz, hinten Hirschstange, Seite "N / 31 / 26 (quer)"steht gerade, Kopf angeschlagen
Grenzstein24AnsichtKarteA026GrenzsteinHerrenbergstr. L1157, Streitweg

H63 B28 T19Hildrizhausen1688vorne 3-Latz / "1688", hinten Pflugmesser, Seite "94" (quer)LĂ€ufer, 3-Latz ist Herrenberg, das Pflugmesser steht fĂŒr ein kleineres Dorf. Der Weg heißt "Streitweg", weil es dort ewig Streitereien ĂŒber den Grenzverlauf Herrenberg/Hildrizhausen gab. (siehe A006 und A018)hĂ€ngt leicht, droht zu versinken, Kopf angeschlagen
Grenzstein40AnsichtKarteA029GrenzsteinVorderer Wald, Eichwaldstr.

H51 B25 T20Nufringen1777vorne "1777" / 3-Latz, hinten Pflugmesser, Seite 3-Latz, Seite "114 1/2" (quer)Grenzverlauf Herrenberg-Nufringen, Latz - Herrenberg, Pflugmesser - Nufringen. Fortsetzung von A014steht gerade, Kopf angeschlagen
Grenzstein Alte Gaben1AnsichtKarteA030GrenzsteinVordere Wald, Alte Gaben

H53 B27 T27Nufringen?vorne 3-Latz, hinten Pflugeisen, Seite "118" (quer)Grenzverlauf Herrenberg-Nufringen, Latz - Herrenberg, Pflugeisen - NufringenhÀngt stark, Kopf angeschlagen
Grenzstein Alte Gaben2AnsichtKarteA031GrenzsteinVordere Wald, Alte Gaben

H63 B28-19 T15Nufringen?vorne 3-Latz, hinten Pflugeisen, Seite "119" (quer)Grenzverlauf Herrenberg-Nufringen, Latz - Herrenberg, Pflugeisen - Nufringensteht gerade
Grenzstein Alte Gaben3AnsichtKarteA032GrenzsteinVordere Wald, Alte Gaben

H57 B24 T17Nufringen1762vorne "1762" / 3-Latz, hinten Pflugmesser, Seite "119 1/3" (quer)Grenzverlauf Herrenberg-Nufringen, Latz - Herrenberg, Pflugmesser - Nufringensteht gerade
Grenzstein Alte Gaben4AnsichtKarteA033GrenzsteinVordere Wald, Alte Gaben

H64 B21 T21Nufringen1777vorne "1777" / 3-Latz, hinten Pflugmesser, Seite "119 2/3" (quer)Grenzverlauf Herrenberg-Nufringen, Latz - Herrenberg, Pflugmesser - NufringenhÀngt leicht
Grenzstein Alte Gaben5AnsichtKarteA034GrenzsteinVordere Wald, Alte Gaben

H42 B25 T25Nufringen?vorne 3-Latz, hinten Pflugeisen, Seite "120" (quer)Grenzverlauf Herrenberg-Nufringen, Latz - Herrenberg, Pflugeisen - Nufringensteht gerade
Grenzstein Alte Gaben6AnsichtKarteA035GrenzsteinVordere Wald, Alte Gaben

H54 B25 T23Nufringen?vorne 3-Latz, hinten Pflugeisen, Seite "121" (quer)Grenzverlauf Herrenberg-Nufringen, Latz - Herrenberg, Pflugeisen - Nufringensteht gerade
Grenzstein Alte Gaben7AnsichtKarteA036GrenzsteinVordere Wald, Alte Gaben

H64 B23 T23Nufringen1777vorne "1777" / Latz, hinten Pflugmesser, Seite "121 1/2"Grenzverlauf Herrenberg-Nufringen, Latz - Herrenberg, Pflugmesser - Nufringensteht gerade
Grenzstein Alte Gaben8AnsichtKarteA037GrenzsteinVordere Wald, Alte Gaben

H48 B30 T21Nufringen?vorne 3-Latz / "NO ??" hinten Pflugeisen, Seite "122" (quer)Eckstein, Grenzverlauf Herrenberg-Nufringen, Latz - Herrenberg, Pflugeisen - Nufringensteht gerade
Grenzstein Henkelbaum1AnsichtKarteA038GrenzsteinHenkelbaum, Abtsweg

H83 B22-36,20-22,22-24Hildrizhausen1777Seite Latz,"98 / 1777", Seite Pflugmesser, Seite PflugmesserDieser DreimÀrker steht an dem Grenzpunkt der Gemeinden Herrenberg/Hildrizhausen/Nufringen. Nach NE geht die Grenze Hildrizhausen-Nufringen, nach 55 Schritten folgt ein einfacher LÀufer, nach weiteren 55 Schritten folgt A039.steht gerade
Grenzstein Henkelbaum2AnsichtKarteA039GrenzsteinHenkelbaum, Abtsweg

H65 B23 T21Hildrizhausen1793vorne "1793" / Pflugmesser, hinten "HH" / PflugmesserLÀufer der Grenze Hildrizhausen - Nufringen, nach dem DreimÀrker A038.steht gerade
Grenzstein WaldvogtswaldAnsichtKarteA040GrenzsteinWaldvogtswald

H40 B24 T20Nufringen1767vorne "1767", hinten "No 11" / 3-Latzsteht nicht auf heutigem Grenzverlauf.steht gerade
Grenzstein Henkelbaum3AnsichtKarteA041GrenzsteinHenkelbaum

H48 B20 T20Nufringen?vorne Wappen mit Hafte (siehe Info), hinten 3-LatzIm Jahre 1683 ist ein Pflugmesser, das auch als "Sech" bezeichnet wird, als Markstein- bzw. Fleckenzeichen von Nufringen nachgewiesen. Auf den Markzeichen der Gemeinde sind aber daneben auch eine Pflugschar und eine Hafte zu sehen. Die Letztere wird - obwohl sie in der Form dem heraldischen "Kesselrinken" entspricht - als Bestandteil des Pfluges und damit gleichfalls als Symbol fĂŒr die Landwirtschaft verstanden. Heute Wappen von Nufringen.Kopf stark beschĂ€digt, Wappen dennoch recht gut erhalten
GrenzsteinAnsichtKarteA042GrenzsteinFloschenwÀldle

H50 B26 T21Hildrizhausen?vorne Hirschstange, hinten Pflugmesser, Seite "40", Seite "11"lag heraus, provisorisch aufgestellt
GrenzsteinAnsichtKarteA045GrenzsteinHerrenberg, GĂŒltstein, Martinsgarten

H61 B25 T25Herrenberg?vorne "31(?)" Pflugmesser, hinten "22 (?)" / Hirschstange,steht heraus, hÀngt leicht
Alte Gaben46AnsichtKarteA046GrenzsteinVordere Wald, Alte Gaben

H35 B21 T22Nufringen1777vorne "1777" / 3-Latz hinten Pflugmesser Seite fehlt, vermutlich "117"Seite fehlt, fast versunken
Grenzstein Alte Gaben47AnsichtKarteA047GrenzsteinVordere Wald, Alte Gaben

H42 B25 T25Nufringen1777vorne "1777" / 3-Latz, hinten Pflugmesser, Seite "118 1/2" (quer)steht gerade, versinkt
Grenzstein Alte Gaben48AnsichtKarteA048GrenzsteinVordere Wald, Alte Gaben

H42 B25 T25Nufringen?vorne 3-Latz, hinten Pflugeisen, Seite "123" (quer)hÀngt leicht
Grenzstein Alte Gaben49AnsichtKarteA049GrenzsteinVordere Wald, Alte Gaben

H42 B25 T25Nufringen?vorne 3-Latz, hinten Pflugeisen, Seite "124" (quer)lag heraus, provisorisch aufgestellt
Grenzstein Alte Gaben50AnsichtKarteA050GrenzsteinVordere Wald, Alte Gaben

H42 B25 T25Nufringen1803vorne "1803" / 3-Latz, hinten Pflugeisen, Seite "Nro" / "125 1/2"steht gerade
GrenzsteinAnsichtKarteA052GrenzsteinPflugspitz, Kayher Tal Str.

H58 B20 T15Herrenberg?vorne 3-Latz / "44 (quer)", hinten Hirschstange, Seite " N / 53"Kopf angeschlagen
Grenzstein Henkelbaum4AnsichtKarteA053GrenzsteinHenkelbaum, Abtsweg

H50 B21 T20Hildrizhausen1795vorne "1795 / Pflugmesser", hinten "HH / Pflugmesser"lag heraus, provisorisch aufgestellt
Grenzstein Henkelbaum5AnsichtKarteA054GrenzsteinHenkelbaum, Abtsweg

H48 B26 T26Hildrizhausen1768vorne "HH / Pflugmesser", hinten "NR / Pflugmesser", Seite "1768"steht gerade
GrenzsteinAnsichtKarteA055GrenzsteinAckerichsgrund

H46 B21 T14Nufringen1795vorne Kelch, hinten "1795", Seite "16", Seite "17"hÀngt leicht
Grenzstein41AnsichtKarteA057GrenzsteinHerrenberg, GĂŒltstein, Platte, SchĂ€lwaldstrĂ€ĂŸchen

H47 B25 T21Herrenberg?vorne 3-Latz, hinten Pflugmesser, Seite 2 diagonale Linien, Seite "9"steht gerade, Kopf angeschlagen
Grenzstein Alte Gaben58AnsichtKarteA058GrenzsteinVorderer Wald, Eichwaldstr.

H60 B21 T22Nufringen1817vorne "1817" / 3-Latz / "NO 114", hinten "NO 109" / PflugeisenFrontseite abgespalten
Grenzstein Alte Gaben59AnsichtKarteA059GrenzsteinVorderer Wald, Eichwaldstr.

H43 B24 T20Nufringen?vorne "113" / 3-Latz, hinten Pflugeisen
Grenzstein Alte Gaben60AnsichtKarteA060GrenzsteinVorderer Wald, Eichwaldstr.

H37 B27 T26Nufringen?vorne "112" / 3-Latz, hinten Pflugeisen
Grenzstein Alte Gaben61AnsichtKarteA061GrenzsteinVorderer Wald, Eichwaldstr.

H56 B24 T18Nufringen?vorne abgeplatzt "03" (?), hinten Pflugmesser, Seite "Nro / 111 / 1"vordere Seite abgeplatzt
Grenzstein Alte Gaben62AnsichtKarteA062GrenzsteinVorderer Wald, Eichwaldstr.

H26 B24 T21Nufringen1793vorne 3-Latz, hinten "1793", Seite "NO / 109"sehr eingesunken
Grenzstein Alte Gaben63AnsichtKarteA063GrenzsteinAlter Rain, hinter Funkturm nach rechts, Alte Gaben

ca. H140 D40Nufringen?Platte auf der SÀule fehlt, unten Siegel mit "Höhenmarke"eine Platte auf der SÀule oben fehlt
DreimÀrkerAnsichtKarteA064GrenzsteinGrafenberg, Lormann

H39 S32 S29 S29Herrenberg?Seite Abtsstab, Seite Abtsstab "12", Seite unleserlichsteht gerade
Grenzstein Alte Gaben67AnsichtKarteA067GrenzsteinAlter Rain, hinter Funkturm nach rechts, Alte Gaben

H52 B21 T12Nufringen?vorne 3-Latz, hinten Pflugmesser, Seite "132 1/2"Ecke angeschlagen
Grenzstein Alte Gaben68AnsichtKarteA068GrenzsteinAlter Rain, hinter Funkturm nach rechts, Alte Gaben

H53 B27 T18Nufringen?vorne "132" / 3-Latz, hinten Pflugeisen
Grenzstein Alte Gaben69AnsichtKarteA069GrenzsteinAlter Rain, hinter Funkturm nach rechts, Alte Gaben

H66 B24 T24Nufringen?vorne "131" (?) / 3-Latz, hinten PflugmesserKopf beschÀdigt
Grenzstein Alte Gaben70AnsichtKarteA070GrenzsteinAlter Rain, hinter Funkturm nach rechts, Alte Gaben

H54 B26 T21Nufringen?vorne 3-Latz, hinten Pflugeisen, Seite "130"Kopf angeschlagen
Grenzstein Alte Gaben71AnsichtKarteA071GrenzsteinAlter Rain, hinter Funkturm nach rechts, Alte Gaben

H62 B25 T20Nufringen?vorne 3-Latz, hinten Pflugeisen, Seite "129"Kopf angeschlagen
Grenzstein Alte Gaben72AnsichtKarteA072GrenzsteinAlter Rain, hinter Funkturm nach rechts, Alte Gaben

eingesunkenNufringen?vorne 3-Latz, hinten Pflugeisen, Seite "127"eingesunken
GrenzsteinAnsichtKarteA073GrenzsteinKleine Eichen, Herrenbergstr.L1157, Streitweg

H28 B19 T19Hildrizhausen?vorne "MH", hinten "MH"steht gerade
GrenzsteinAnsichtKarteA074GrenzsteinKleine Eichen, Streitweg

H38 B23 T24Hildrizhausen?vorne "He", hinten "Hi"hÀngt etwas heraus
GrenzsteinAnsichtKarteA075GrenzsteinHerrenbergstr. L1157, Streitweg

H40 B21 T21Hildrizhausen?vorne 3-Latz, hinten Haussteht gerade
GrenzsteinAnsichtKarteA076GrenzsteinKleine Eichen, Herrenbergstr. L1157, Streitweg

H64 B29 T19, mit Fuß H100Hildrizhausen?vorne 3-Latz, hinten Pflugmesse, Seite "87"liegt heraus
GrenzsteinAnsichtKarteA078GrenzsteinMönchberg, Schönbuchrandweg

H43 B27 T11 rundHerrenberg?ohnesteht gerade
Grenzstein25AnsichtKarteA079GrenzsteinGĂŒltstein, Stelz, bei Peter-Schanz-Weg

H48 B27 T18Herrenberg?vorne Hirschstange hinten Pflugmesser Seite "N / 25" Kopf Knickpunktsteht gerade
GrenzsteinAnsichtKarteA080GrenzsteinSteigplatz, Peter-Schanz-Weg

H45 B26 T19Herrenberg?vorne "39" Seite Hirschstangesteht gerade, halbrunder Kopf
GrenzsteinAnsichtKarteA081GrenzsteinGĂŒltstein, Platte, GĂŒltsteiner Planie

H60 B24 T20Herrenberg?vorne Wappen Herrenberg, hinten "NO 2" und Pflugmesser Seite "2" ?Kopf angeschlagen
GrenzsteinAnsichtKarteA082GrenzsteinJĂ€gergarten

Herrenberg1797vorne: Hirschstange hinten: "N" gespiegelt / ("K" schwach) / "1797"hÀngt heraus
Grenzstein11AnsichtKarteB005Grenzsteinbei der LindachspitzhĂŒtte, aufgestellt

H43 B25 T19Altdorf?vorne Hirschstange, Seite "N. / 399"war umgefallen, aufgestellt
Grenzstein13AnsichtKarteB007GrenzsteinKayher StrĂ€ĂŸle

H63 B31 T20Ammerbuch?HirschstangeKopf abgebrochen
Oberamtsstein01AnsichtKarteB013GrenzsteinEselstrittweg, Gabeleiche

H65 B75 T15Altdorf?"Oberamt / Herrenberg | Böblingen"Oberamtsstein mit der Landvermessung ab 1819.steht etwas geneigt, leider mit Wanderzeichen bemalt.
Grenzstein am EselstrittAnsichtKarteB017Grenzsteinnahe Eselstritt

H60 B35 T19Hildrizhausen1822vorne "No ?" / Hirschstange / "1822", Seite "33"LÀufer auf der Gemeindegrenze Hildrizhausen - Altdorf.hÀngt leicht
MeierwaldAnsichtKarteB025GrenzsteinBuchrain

H58 B27 T19Altdorf1821vorne "CA", hinten "MA", Seite "1821", Seite "N28" / HirschstangehÀngt stark heraus, sehr bemalt
MeierwaldAnsichtKarteB026GrenzsteinBuchrain

H58 B27 T19Altdorf1821vorne Hirschstange, Seite "29"steht gerade, Kopf sehr bemalt
MeierwaldAnsichtKarteB027GrenzsteinBuchrain

H59 B28 T21Altdorf1821vorne Hirschstange, hinten "MA", Seite "36 / 1821", Seite "41 / CH"steht gerade, Kopf sehr bemalt
MeierwaldAnsichtKarteB028GrenzsteinBuchrain

H29 B26 T18Altdorf1821vorne "CH / 39", hinten "MA", Seite "1821"steht gerade, Kopf sehr bemalt
Grenzstein20AnsichtKarteC004Grenzsteinbeim Heuberger Tor

H67 B35 T15TĂŒbingen-Hagelloch1908vorne "1908", hinten "H"2007 war der Stein noch da!
Grenzstein16AnsichtKarteC005GrenzsteinHagelloch

H55 B28 T21TĂŒbingen-Hagelloch?vorne Hirschstange ĂŒb. Krummstab, Seite "125", Seite "CH"
Grenzstein15AnsichtKarteC007Grenzsteinvon Schl. Roseck Richtung Hagelloch

H51 B29 T18TĂŒbingen-Unterjesingen?vorne "PR", hinten Hirschstange
Grenzstein12AnsichtKarteC008Grenzsteinbei Hohenentringen

H68 B27 T21Ammerbuch1823Seiten "231", "1823 / HE", Hirschstangesteht fest
Grenzstein09AnsichtKarteC012Grenzstein

H38 B25 T25TĂŒbingen-Hagelloch?Hirschstange, Seite "117"eingesunken
Grenzstein29AnsichtKarteC013Grenzstein

H73 B26 T18TĂŒbingen-Hagelloch?Hirschstange, Seite "119"
Grenzstein21AnsichtKarteC016Grenzstein

H55 B24 T24TĂŒbingen-Hagelloch?Seite Hirschstange, Seite "127", Seite "CH"
Grenzstein39AnsichtKarteC017Grenzstein

H55 B28 T21TĂŒbingen-Hagelloch?Seite Hirschstange, Seite "125", Seite "CH"
Grenzstein30AnsichtKarteC021GrenzsteinHornkopf, Bannwaldweg

H52 B23 T23TĂŒbingen-Hagelloch?Hirschstange, Seite "13"
GrenzsteinAnsichtKarteC038GrenzsteinKirnberg, Unterer Forchenwald

H42 B25 T25TĂŒbingen-Hagelloch1804Seite Abtsstab, darĂŒber "1804", Seite "223", Seite "Wappen GĂŒltlingen", Seite HirschstangehĂ€ngt leicht heraus, Kopf angeschlagen
Grenzstein Kloster29AnsichtKarteC045Grenzsteinvon PP Bogentor nach Hohenentringen

TĂŒbingen-Hagelloch?"P / N" Krummstab "I / R / 51", Seite "110", hinten "H"steht fast gerade
Grenzstein Kloster30AnsichtKarteC047Grenzsteinvon PP Bogentor nach Hohenentringen

H77 B30 T16TĂŒbingen-Hagelloch1804"N 50" / "P" Krummstab "R" / "I" Seite "109", Seite "1804", hinten "H"steht gerade
Oberamtstein02AnsichtKarteD005Grenzsteinnach Dettenhausen an der Kreisstraße nach Weil in Schönbuch.

H150 B60 T29Weil im Schönbuch?"Oberamt" / "Böblingen I TĂŒbingen"OberamtssteinSchrift ist nicht gut
GrenzsteinAnsichtKarteD020GrenzsteinB464 / Stockhau

H56 B25 T20Weil im Schönbuch?vorne "CB" hinten "MD" Seite "02"angeschlagen
Grenzstein42AnsichtKarteD025GrenzsteinÄschenhĂ€fele, GĂŒnzbergweg

H53 B27 T20Weil im Schönbuch1821vorne "CW", Seite "1821", Seite "194", hinten Hirschstangesteht gerade
GrenzsteinAnsichtKarteD026GrenzsteinKlingenwald, Klinge

H70 B26 T21Weil im Schönbuch1821vorne "CW", Seite "1821", Seite "NO / 159", hinten Hirschstangesteht gerade, Kopf bemalt
GrenzsteinAnsichtKarteD028GrenzsteinKlingenwald, Klinge

Weil im Schönbuch1821vorne "CW", Seite "1821", hinten Hirschstange / "164"Kopf angeschlagen
Grenzstein KĂ€lberstelleAnsichtKarteD031GrenzsteinKĂ€lberstelle, auf der Wiese.

Weil im Schönbuchan der Seite Siegel mit "Höhenmarke"steht gerade
Grenzstein36AnsichtKarteE014GrenzsteinLanger RĂŒcken,Dettenhauser Fußweg

H46 B19 T17TĂŒbingen-Bebenhausen1795"18 / LPW / 1795"wegen HolzfĂ€llarbeiten etwas versetzt. E014, E016, E021 gehören zu einer Linie.
Grenzstein34AnsichtKarteE016GrenzsteinLanger RĂŒcken, Dettenhauser Fußweg

H37 B18 T15TĂŒbingen-Bebenhausen1795"19 / LP (W) / 1795"Wegen HolzfĂ€llarbeiten etwas versetzt.Stein war umgefallen und eingesunken. Ausgegraben und provisorisch aufgestellt.
Grenzstein17AnsichtKarteE021GrenzsteinLanger RĂŒcken, Dettenhauser Fußweg

H57 B19 T19TĂŒbingen-Bebenhausen18. Jh."17 / 17?6"E014, E016, E021 gehören zu einer Linie.hĂ€ngt leicht
Grenzstein Kloster18AnsichtKarteE048GrenzsteinLanger RĂŒcken Str., BĂ€rlochwiese

H44 B18 T12TĂŒbingen-Bebenhausen1795vorne "1795", hinten "340", Seite "7"
GrenzsteinAnsichtKarteE053GrenzsteinHĂ€gnach, Kirnbachhang

H65 B19 T17TĂŒbingen-Bebenhausen1719vorne "12 / P", Seite Hirschstange, hinten "1719 / L"steht gerade
Grenzstein Kloster28AnsichtKarteE054Grenzsteinvom Wanderzeichen (s. Karte) auf der linken Seite 3. RĂŒckegasse links

H95 B32 T22TĂŒbingen-Bebenhausen1795vorne "C" Abtsstab "B", Seite "NO / 15 / 1795 / 341", hinten Hirschstange, Seite "6"am Kopf fehlt eine Ecke
Grenzstein19AnsichtKarteF009GrenzsteinGespann

H30 B20 T13WalddorfhÀslach?ein "W" zu erkennen,schlecht zu lesen, eingesunken
Grenzstein23AnsichtKarteF012GrenzsteinSolhecken

H37 B18 T16WalddorfhÀslach?vorne Hirschstange, Seite "382"steht gerade
Grenzstein22AnsichtKarteF014GrenzsteinEinsiedel, Altenburger Allee

H58 B26 T20Kirchentellinsfurt1827Hirschstange / "1827", Seite "N. / 239", Seite "E / (N.576)?"steht gerade
Grenzstein25AnsichtKarteF016Grenzstein

H71 B28 T17Kirchentellinsfurt1823"E / N / 36", Seite Hirschstange / "1823", Seite "N / 270"Kopf beschÀdigt
Grenzstein26AnsichtKarteF021GrenzsteinRĂŒbgartenallee, Ochsenklinge

H78 B23 T 19Pliezhausen1823Hirschstange / "1823", Seite "N. / 260"steht gerade
Grenzstein18AnsichtKarteF022Grenzsteinbei der Zeitungseiche

H53 B22 T16TĂŒbingen-Pfrondorf?Hirschstange, Seite "N / 317", Seite "CP"steht gerade
FischsteinAnsichtKarteF043GrenzsteinAlte N
eckartalstr. (K6911), am Fuß des DĂŒrren
te Neckartalstr. (K6911), am Fuß des DĂŒrrenbergs
H108 B36-23 T30-17Pliezhausen15./ 16.Jh ?vorne und hinten 1 FischDa der Neckar heute ca. 700 m entfernt fließt, damals jedoch nĂ€her gelegen haben kann, ist die Kennzeichnung einer Fischwassergrenze möglich (dafĂŒr plĂ€diert Herr Sproll). Fische gibt es nicht in umliegenden Wappen. Es verlĂ€uft auch die Markungsgrenze von RĂŒbgarten nicht durch diese Stelle. Vielleicht hat man hier eine relativ reduzierte Hirschstange (oder zwei) vor sich (vgl. Jantzen 1996, 98-99.). In Jantzen, Quellen, BĂ€che und Brunnen, ist von Fischwasserverleihungen im 17. Jh. die Rede (S. 107): Neckarfischwasser zu Lustnau, 20. MĂ€rz 1677 an Joh. Mozer., spĂ€ter an seine Söhne. Beschreibung des Flussabschnitts: fange zu Lustnau am Österberg an, an Hans David Laumanns, des Fischers zu TĂŒbingen Wasser, reiche von dort hinab bis oberhalb des Klosters Wiesen, welche aniezo (zur Zeit) die von Kirchentellinsfurt innehaben, die Roßnais geheißen. Heutiger Flurname "Grosse Rosenau" .(gekĂŒrzt wiedergegeben) Leider liegt die Rosenau viel zu weit westlich, als dass der Stein eine TĂŒbinger Fischgrenze markieren könnte. Aber vielleicht die von diesen Roßnais aus Kirchentellinsfurt? Allerdings verlĂ€uft die Landkreisgrenze TĂŒbingen/Reutlingen eventuell durch diesen Stein. Vielleicht ist er doch ein Grenzstein, der eine alte Grenze markiert, welche mit der heutigen immer noch in etwa ĂŒbereinstimmt.obere hintere rechte Ecke abgebrochen
GrenzsteinAnsichtKarteF049GrenzsteinUnterer DĂŒrrenberg

H53 B27 T19Kirchentellinsfurt?Hirschstange Seite: "113"
GrenzsteinAnsichtKarteF050GrenzsteinUnterer DĂŒrrenberg

H72 B25 T22Kirchentellinsfurt?Hirschstangeliegt heraus
GrenzsteinAnsichtKarteF051GrenzsteinUnterer DĂŒrrenberg

H68 B26 T20Kirchentellinsfurt1833"1833" / "G" "R" Hirschstange "115"
GrenzsteinAnsichtKarteF052GrenzsteinUnterer DĂŒrrenberg

H51 B27 T19Kirchentellinsfurt?
GrenzsteinAnsichtKarteF053GrenzsteinUnterer DĂŒrrenberg

H60 B26 T19Kirchentellinsfurt?
GrenzsteinAnsichtKarteF057Grenzstein

H52 B28 T22WalddorfhÀslach?vorne "CW" hinten "Hirschstange" Seite "218"steht gerade
WengertgrenzsteinAnsichtKarteF059GrenzsteinHinterpfand, Baumsatzhalde, Oberer Wengertweg

H67 B25 T25Kirchentellinsfurt1713vorne "150", rechts Hirschstange, hinten in einem Schild "1713 / IST DIE / WINH / ALD-AVE / AVFGE", darunter "RICHT"Kopf angeschlagen
Grenzstein31AnsichtKarteH001GrenzsteinSchaichtal

H50 B27 T22Aichtal1717vorne Pflugeisen, Seite "1717", hinten Hirschstange
Grenzstein27AnsichtKarteH004GrenzsteinSchaichtal

H52 B20 T20Schlaitdorf?Seite "7", Seite " I " / Pflugeisen, Seite "W", Seite "I"Grenzstein mitten auf der Wiese, keine Jahreszahl.hÀngt leicht
Grenzstein MönchwaldAnsichtKarteH012GrenzsteinMönchwald, Steinweg

H76 B33 T22Aichtal1822"1822 / CG"hÀngt leicht
Grenzstein32AnsichtKarteH019GrenzsteinSulzeiche, Fuchshau

H43 B25 T19WalddorfhÀslach1834Hirschstange, Seite "1834", Seite "CA", Seite "244"LÀufer, Absteinung 1834, "CA" - Commune Altenriet ?Kopf beschÀdigt
GrenzsteinAnsichtKarteH031GrenzsteinMönchwald, Steinweg

H70 B29 T21Aichtal1822vorne "1822 / CG" hinten Hirschstangen Seite "105"steht gerade
Grenzstein SchaichtalAnsichtKarteH032Grenzstein

H41 B18 T14Aichtal?vorne Pflugeisen hinten HirschstangehÀngt leicht
GrenzsteinAnsichtKarteH033GrenzsteinDornhalde, bei der Kreuzung DettenhÀuserStr X N

rnhalde, bei der Kreuzung DettenhÀuserStr X Neuenhauserwandweg
H24 B21 T14Aichtal?vorne "N" gespiegelt, hinten Hirschstange, Seite "93"etwas eingesunken
Anzahl: 117

05.05.2009