Kapellenbrunnen2
zurück
zum PDF
Kategorie Masse (in cm) Gemeinde
Brunnen Quelle Altdorf

Nr.
B022
Wegbeschreibung
Ehem. Kapelle, Schneissenallee, Kapellenbrunnen
Datierung
1990


Inschrift (in " ", / = neue Zeile) Bild(er) (klicken zum Großformat)
Bild1
Bild2
Bild3

Info Besonderheit Zustand /
Zustandsbeschr.
Am SO-Hang des Brombergs befinden sich die Reste einer einstigen Kapelle und einer Klause von Bebenhäuser Mönchen (13. - 15. Jhdt.).
Direkt unterhalb der Kapelle befindet sich eine Quelle, die 1999 durch den Orkan Lothar entstanden ist, und den urspr√ľnglichen Wasserzug nach B024 trockenfallen lie√ü.
Die Quelle ist jetzt lose mit Steinen gefaßt.
gefaßte Quelle
gut, vollständig erhalten
_________________
gute Sch√ľttung

Anlagen
Anlage1 Anlage2

Quellen
Revierleiter J. Maurer, Altdorf,
ehem. Revierförster A. Kächele, Altdorf,
Schautafel,
Hahn, Der Waldwanderer im Schönbuch, 1972, S.17